Kontakt | Impressum | Home

Club der Zündkerzensammler

Es ist unglaublich, was Menschen alles so sammeln und noch unglaublicher ist, was Menschen zusammenführt. Im Jahr 2002 erfuhr ich durch Herrn Kolber vom Zündkerzenhersteller BOSCH in Karlsruhe, welcher dort Direktor vom Produktionsbereich Zündkerze ist, dass es in den U.S.A. einen Club der Zündkerzensammler gibt. Er hatte auch ein Antragsformular greifbar und übergab es mir. Da stand in großen Lettern: Spark Plug Collectors of Amerika, abgekürzt S.P.C.O.A. … .

Durch einen Brief an den Club kam ich in Kontakt und wurde kurz darauf erstes und bis heute einziges deutsches Clubmitglied.

Der Club wurde 1975 gegründet. Nach der letzten Teilnehmerliste sind 237 Zündkerzensammler zusammengeschlossen. Die Masse sind Amerikaner gefolgt von 10 Australiern, 5 Kanadiern, 4 Engländern, 3 Schweden, 3 Neuseeländern, 3 Holländern, 3 Franzosen, 1 Norweger, 1 Ire, 1 Czeche, 1 Ungare und meine Wenigkeit.

Wir Europäer nennen uns „European Connection“, welche wiederum von Martien van der Zanden aus den Niederlanden geführt wird. Beim jährlich stattfindenden Dampfmaschinenfestival in Nunen / NL zu Pfingsten trifft sich regelmäßig ein Teil der europäischen Sammler.

Abgesehen von sich auftuenden Möglichkeiten zum Tausch oder Kauf von Zündkerzen aus allen Epochen des Motorenbaus wird alle 3 Monate eine Clubzeitung herausgegeben. Die Zeitung heißt „The Ignitor“ und hat 32 Seiten. Da sind Fachbeiträge von Sammlern, Tauschbörsen, aber auch Berichte aus dem Clubleben, wozu auch gelegentliche Treffs auf Teilemärkten gehören, enthalten. Die Krönung des Clublebens ist das regelmäßig im August stattfindende Jahrestreffen in Portland / Indiana. Natürlich wird auch darüber berichtet.

Natürlich kann so ein Club nicht einfach so eine Clubzeitung kostenlos machen und dann noch weltweit verschicken. Es ist logisch, dass ein jährlicher Clubbeitrag zu entrichten ist. Bei „Ausländern“ bzw. „overseas“ sind 35 US-Dollar je Jahr zu zahlen. Anfangs schickte ich Bargeld im Briefcouvert – welches auch immer ankam. Seit vergangenem Jahr überweise ich das Geld via PayPal an Mr. Chad Windham, welcher der Präsident des Club`s ist. PayPal überweist über die eigene Internetadresse Geld in gewünschter Währung an eine gewünschte Internet-Adresse und das alles weltweit. Eine Kredit-Karte und eine Anmeldung im Internet bei www.PayPal.de ist Grundvoraussetzung. Chad erledigt dann den Rest und überweist die Kohle auf das richtige Konto mit einer Inlands-Transaktion.

Wenn Du Mitglied werden möchtest – ich habe Formulare als Kopie zu Hause, schick` mir ein E-Mail und ich sende Dir so einen Zettel. Was vielleicht noch wichtig ist – die Amerikaner sprechen oder schreiben kaum deutsch. Du solltest mindestens Basic-Englisch drauf haben oder jemanden kennen, der für Dich übersetzen kann. Eventuelle Übersetzungsprogramme aus dem Internet sind da nicht der große Renner, weil die Amerikaner ja auch unterschiedliche Akzente sprechen und schreiben … .

Also dann viel Spaß beim Abtauchen in die Welt der Zündkerzen -

Frank Schulze (Member 1023)

Club der Zündkerzensammler

Spark Plug Collectors of America
9 Heritage Lane
Simsbury
CT 06070-2132
     U.S.A.

THE IGNITOR
Unsere internationale Clubzzeitung "THE IGNITOR" erscheint vierteljährlich.